Die Kunst des Krieges.

Die Killzone-Serie wurde oft für ihre technologischen Vorzüge gelobt, aber ihre künstlerischen Vorzüge werden allzu oft übersehen. Die Definition dieser Spiele mit Begriffen wie „IBL-Sampling“ und „Partikelvertices“ mindert ihre auffällige Schönheit. Wie seine Vorgänger wird Killzone: Shadow Fall wahrscheinlich durch eine technische Linse beschrieben, und das Spiel verdient sicherlich Lob für die Anzahl der Polygone, die es in seine größeren Landschaften packt. Auch seine reibungslose Leistung wird sicherlich Lob finden: Shadow Fall lindert die Bildratenprobleme und Textur-Popups, an die wir uns gewöhnt haben, selbst in den visuell beeindruckendsten Konsolen-Shootern.

Noch schöner ist jedoch die Kunstfertigkeit, die die Einsen und Nullen der Software vermitteln. Shadow Fall bringt den anhaltenden Konflikt zwischen den verfeindeten Rassen der Serie auf den Planeten Vekta, im krassen Gegensatz zu der nebligen Umgebung von Helghan, die wir in den beiden vorangegangenen Spielen erkundet haben. Die strahlend blauen Meere und futuristischen Stadtansichten von Vekta ersetzten den geröteten Himmel und die einschüchternden Staubstürme von Helghan. Wo die Helghast ihrem rauen Klima ausgeliefert waren, haben die Vektaner ihren Frieden mit der Natur geschlossen. Seine Hauptstadt mag bis in die Wolken reichen und sich über das Land erstrecken, aber Vögel fliegen immer noch frei zwischen Wolkenkratzern und hoch aufragenden Bergen bieten eine malerische Kulisse.

Zum Reaktivieren anklicken

  • Tom Clancy’s Rainbow Six Evolution
  • Ein Schusswaffenexperte zerlegt das M1 Garand – Loadout
  • GTA 6 im Jahr 2023? | TechRadar-News
  • Der nächste Call of Duty könnte früher eintreffen | TechRadar-News
  • Die ersten 17 Spielminuten von Torchlight Infinite
  • Unendlicher Heiligenschein | Cyber ​​​​Showdown-Trailer
  • Overprime – Filmtrailer „Two Ways“.
  • Destiny 2 Xur Guide – 14. Januar 2022
  • SCREAM (2022) Reparto Reproduktionen WER HAT ES GESAGT?
  • Hot Wheels Unleashed – Design-Kampf
  • PUBG-MOBILE | Neue Karte: Konsequenzen
  • Gott des Krieges | NVIDIA DLSS 4K-Vergleich
  • Teilen, verteilen

    • Link
    • integrieren

    Größe: 640 × 360480 × 270

    • Es beginnt um:
    • Endet in:
    • Selbstreproduktion
    • Hebilla

    Möchten Sie, dass wir diese Einstellungen für alle Ihre Geräte speichern?

    Jetzt registrieren oder einloggen!

    Bitte verwenden Sie einen Browser, der HTML5-Videos unterstützt, um Videos anzusehen. Dieses Video hat ein ungültiges Dateiformat. 00:00:00

  • HTML5
  • Das Bildtelefon
  • hohe Auflösung
  • Hoch
  • muhen
  • Problem melden Entschuldigung, aber Sie können nicht auf diesen Inhalt zugreifen! Geben Sie Ihr Geburtsdatum ein, um dies anzuzeigen

    Indem Sie auf „Eingeben“ klicken, stimmen Sie den Bedingungen von TechRadar zu

    Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen

    Hier klicken

    Jetzt läuft: Killzone: Shadow Fall Video Review

    Es ist eine wunderschöne Kulisse für einen Ego-Shooter und ein großartiges Schaufenster für die visuellen Möglichkeiten, die neue Konsolen bieten. Zunächst könnte man meinen, dass Shadow Fall keinen großen grafischen Sprung darstellt, aber es zeigt die begrenzten Räume des typischen Shooters. Du durchquerst einen Großteil der Korridore, schwebst aber auch durch die Weiten des Weltraums und stellst dich Helghast-Soldaten auf offenen Strecken felsigen Landes. Die Level von Shadow Fall ähneln mehr den Zonen in Crysis 2 und Crysis 3 als in jedem früheren Killzone-Spiel, aber das Spiel zeigt diese Weiten deutlicher als Killzone 3 seine schmaleren Zonen.

    Es ist eine Schande, dass, wo Killzone 3 seine Karten mit aufregenden Actionsequenzen füllte, die Kampagne von Shadow Fall vergaß, Nervenkitzel zu liefern.

    Killzone: Shadow Fall nutzt seine Ausfallzeit, um Sie daran zu erinnern, wie hübsch es ist, aber nicht im Dienste eines bestimmten narrativen Effekts.

    Die Grundlagen sind zumindest vollkommen solide. Das schwere Gefühl von Shadow Fall kommt nicht mit dem von Killzone 2 mit, aber das Schießen und die Bewegung sind außergewöhnlich flüssig. Jede Waffe fühlt sich beim Abfeuern großartig an, insbesondere die Schrotflinte, die Feinde mit einem befriedigenden Knall zurückstößt. Shadow Fall versucht auch, zu diversifizieren. Schwerelosigkeitssequenzen führen Sie zu Luftschleusen und vermeiden Sie die wachsamen Augen der Helghast-Patrouillen auf einer Stealth-Mission. Sie können auf Soldaten schießen, während Sie Hochgeschwindigkeitszügen ausweichen, sich in Spinnendrohnen hacken und ihre Selbstzerstörungssequenz starten. Lobenswert ist die optische Vielfalt. Regen spritzt während einer Übernachtung in einer Industrieanlage auf Metallstege, im Gegensatz zu den sonnigen Klippen, auf denen Ihre ersten Feuergefechte stattfinden.

    Wer hat das Licht angemacht?Wer hat das Licht angemacht?

    Das Problem ist, dass keine dieser Aktivitäten besonders interessant ist. Helghast-Soldaten durchstreifen die größeren Gebiete, aber sie sind zu wenige, um eine große Herausforderung zu bieten. Es gibt nur sehr wenige groß angelegte Schießereien; Stattdessen stehen Sie normalerweise einer kleinen Handvoll Feinden gegenüber, die Ihre Kugeln einfangen und ohne allzu große Probleme in einen Haufen Ragdoll-Gliedmaßen zerfallen. Das Ärgerlichste ist, wie viel Zeit Sie damit verbringen, relativ wenig zu tun, sich aber in den wunderschönen Räumen des Spiels zu bewegen.

    Sicherlich nehmen sich viele Schützen zwischen den Feuergefechten Zeit, um durchzuatmen, ihre Welten aufzubauen und ihre Charaktere durch langsamere Erkundungen und dramatische Zwischensequenzen zu entwickeln. Killzone: Shadow Fall nutzt seine Ausfallzeit, um Sie daran zu erinnern, wie hübsch es ist, aber nicht im Dienste eines bestimmten narrativen Effekts. In einer von vielen schwerelosen Sequenzen begleiten Sie eine sich langsam bewegende Raumkapsel auf ihrem Weg zu ihrem Ziel und setzen uhrenähnliche Drohnen ab, die Ihren Fortschritt behindern. Die Sequenz verschleißt ihre Begrüßung, lange bevor Sie die Luftschleuse erreichen. Es erzeugt keine Spannung, es vertieft Ihr Verständnis des Konflikts nicht, oder es ermutigt Sie nicht zu einer großen Aktion. Es ist einfach langweilig: ein weiteres grafisches Element ohne Substanz. An anderer Stelle reiht man sich an einem Kontrollpunkt in die Warteschlange ein, der an die erste Episode von Half-Life 2 erinnert, aber wo Valves Meisterwerk belauschte Dialoge und TV-Shows verwendete, um Sie in die bedrückende Stadt 17 einzuführen, bietet dieses nicht interaktive Warten einige thematische Details, die Sie nicht kennen weiß schon. , wodurch Ihre Erweiterung unnötig und zügellos erscheint.

    Endlich ... Helghasts zum Abschlachten!Endlich ... Helghasts zum Abschlachten!

    Shadow Fall kündigt sein Potenzial in späteren Levels an, in denen Sie explosive Runden abfeuern und die resultierenden Energieströme glücklich auf höher gelegenes Gelände treiben. In diesem angespannten Kapitel müssen Sie über die Positionierung nachdenken und die Möglichkeiten für eine kolossale Sicherheitsvorrichtung abdecken, um Ihre physischen Vermögenswerte nicht zu liquidieren. Gegen das namenlose Grunzen von Helghast waren es die Kämpfe gegen die gepanzerten Soldaten, die mir am besten gefallen haben. Diese Schurken geben dir einen Grund, das kleine Fluggerät zu benutzen, das dich auf deiner Reise begleitet. Normalerweise benutzte ich es als offensive Ablenkung, indem ich ihm befahl, die Aufmerksamkeit von Feinden auf mich zu ziehen, indem ich auf sie schoss, was mir Zeit gab, sie mit einem tödlichen Schuss aus meiner Waffe oder einem mächtigen Messer zu exekutieren. Ihre Angriffsdrohne ist am praktischsten, da sie abgeschirmte Feinde schwächt und betäubt und Ihnen die Möglichkeit gibt, sie abzuschießen, wenn sie stolpern.

    Guerilla Games hat sich daran erinnert, was mich und so viele andere an die Front des Online-Krieges gezogen hat, und hier taucht Shadow Fall aus den Trümmern auf und schwebt durch den elektrischen Himmel.

    Die Drohne dient auch als Boost-Gerät, mit dem Sie auf niedrigere Ebenen rutschen können, obwohl das Spiel diese Mechanik kaum nutzt, und es ist überraschend einfach, zu stürzen, wenn Sie nicht sorgfältig auswählen, wo Sie die Drohne platzieren möchten. Ich habe die Rüstungsfähigkeiten der Drohne selten genutzt, da Shadow Fall auf dem Standard-Schwierigkeitsgrad einfach ist, und war tatsächlich überrascht, als ich fertig war, um zu sehen, wie viele Kapitel ich abgeschlossen habe, ohne einmal dem Tod zu erliegen. Die Ausnahme von dieser Regel war eine Episode, in der Sie sich in einer frustrierenden Freifallsequenz zwischen einstürzenden Aufbauten hindurchschlängelten, die Actionfilmtheatralik einem guten Gameplay vorzog. Es ist schwer, mutwillige Zerstörung zu bewundern, wenn die Regeln nicht gut etabliert sind.

    Ein Element von Killzone: Shadow Fall, das seinen Vorgängern deutlich überlegen ist, ist seine Geschichte, die einen Aspekt des Konflikts zwischen Vektan und Helghast untersucht, der seltsamerweise zu wenig untersucht wurde. Die rotäugigen Helghast sind keine moralischen Leuchttürme, aber die Richtigkeit der Interplanetaren Strategischen Allianz wurde nie in Frage gestellt. Als Shadow Marshal Lucas Kellan sehen Sie sich nun den Gräueltaten gegenüber, die Ihre eigene Fraktion begangen hat. Den überlebenden Helghast wurde ein neues Zuhause auf Vekta angeboten, wo die beiden Rassen physisch durch eine Sicherheitsmauer getrennt sind und sich in einem unruhigen Kalten Krieg befinden. Lucas' anfängliche Loyalitäten werden im Eröffnungskapitel gefestigt, was Shadow Fall einen intimen Vorteil verleiht, der Killzone immer gefehlt hat, und Kellan findet sich schließlich zwischen seiner wilden Vaterfigur und dem Diktat seines eigenen Gewissens hin und her gerissen. Die Geschichte hat ein vorhersehbares Tempo, und Lucas ist ein unterentwickelter Held, der sich nur durch das auszeichnet, was er tut, im Gegensatz zu dem, was er ist, aber zu keinem Zeitpunkt habe ich Ricos und Garcias idiotisches Gerede mit Neid betrachtet.

    Hallo, mysteriöse maskierte Frau.Hallo, mysteriöse maskierte Frau.

    Wo die Kampagne von Shadow Fall wieder in Aktion tritt, heizen die klassenbasierten Multiplayer-Optionen die Aufregung an und wie immer steht Warzone im Mittelpunkt.

    Warzone ist weniger ein Modus als vielmehr ein Modell. Es ermöglicht Ihnen, verschiedene Modi wie Team Deathmatch, Capture and Hold und viele mehr zu mischen und anzupassen. Classic Warzone randomisiert diese Modi und ist ein sofortiger Nervenkitzel. Guerilla Games sind Meister des Kartendesigns und Killzone: Shadow Fall hält die Messlatte für die Serie hoch. Die Remains-Karte erinnert an die besten Online-Momente von Killzone 2. Zerstörte Gebäude und riesige Minenlöcher unterbrechen dein Sichtfeld und…

    Laden Sie Killzone: Shadowfall herunter

    VertriebOBEN. 1
    Shadow Fall Hits - Killzone-Edition, Version 13
    Shadow Fall Hits - Killzone-Edition, Version 13
    Spieledition: Basic; Plattform: PlayStation 4; Genre: Shooter; ESRB-Bewertung: M (Reif)
    17,99 EUR
    Teilen Sie es